Ausgewählte Beispiele für gute Erfahrungen

Die hier aufgeführten Projekte sind reale Fälle aus der Beratungspraxis. Aufgabenstellungen und erreichte Ergebnisse stehen beispielhaft für unsere Arbeit.

    • Integrationsprozess

      Die IT-Bereiche aus mehreren Unternehmen sind zu integrieren. Eine neue IT-Organisation mit standortübergreifenden, verteilten Teams wird gebildet. Das zukünftige Führungsteam wird als Change-Team begleitet. Großgruppen-Veranstaltungen und Dialogrunden unterstützen die Integration. Die Fusionsziele werden erreicht.

    • Change Leadership

      In mehreren Führungs-Workshops werden die Geschäftsverantwortlichen auf eine anstehende Fusion vorbereitet. Sie übernehmen als Sponsoren der Umsetzungs-projekte die Ergebnisverantwortung. Klare, gelebte Rollen und wirksame Führung prägen den Veränderungsprozeß.

    • Wachstumssprung

      Eine Neugründung steht nach einigen Jahren starken Wachstums vor neuen Anforderungen an Führung und Organisation. In einer Zukunftskonferenz entsteht ein neuer geschäftlicher Fokus, ein gemeinsames tragendes Zukunftsbild. Gestaltungsfragen der zukünftigen Organisation werden angegangen. Im Transformationsprozeß greifen bereits die neuen Arbeitsprinzipien des Unternehmens. Der Wachstumskurs wird fortgesetzt.

    • Strategie-Review

       In mehreren Führungs-Workshops und Dialogrunden werden die Erfolgsmuster des Unternehmens ausgewertet und verstärkt. Herausforderungen werden in konkrete Aktionen und ergebnisbezogene Erfolgsprogramme überführt. Ein regelmäßiger Strategieprozeß ist in Gang gesetzt.

    • Harte Schnitte – Neues Wachstum

      Nach massiven Einschnitten wird in einem breit angelegten Prozeß auf allen Ebenen Verantwortung für die Veränderung übernommen. Schnelle Geschäftserfolge helfen Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, mobilisierende Kräfte werden verstärkt.

    • Strategische Bereichsentwicklung

      Eine Organisationseinheit muss sich im Zuge einer Umstrukturierung neu ausrichten. Mit Leitung und Mitarbeitern werden strategische Leitsätze entworfen, in einer RTSC-Konferenz verbreitert. Eine gemeinsame zukünftige Identität ist bei den Mitarbeitern entstanden, sie unterstützen die neue Ausrichtung. Ein Dialogprozeß zur weiteren Entwicklung der Organisation ist eingeleitet.

    • Übergreifende Prozeßorganisation

      Autonomie und Selbstorganisation nach dem Prinzip „lebensfähiger Systeme“ wird mit der Anwendung der Methodik des Prozeßmanagements kombiniert. Die Leiter der Prozeßteams werden in der übergreifenden, ergebnisorientierten Arbeitweise angeleitet. Die gesamte Prozeßlandschaft wird auf klare Beiträge zur Erreichung der Geschäftsziele ausgerichtet.

    • Durchbruchsverbesserungen

      In der Vorbereitung einer Fusion übernehmen Führungskräfte, Projektleiter und -teams die Verantwortung für anspruchsvolle Verbesserungsziele. In parallelen Durchbruchsvorhaben wird eine massive Senkung der Verwaltungskosten und eine dauerhafte Rückstandsreduzierung erreicht. Das Unternehmen entwickelt über die Projektarbeit hinaus eine auf eine direkte Umsetzung und schnelle Entscheidungen ausgerichtete Arbeitsweise.

    • Effizienz der Auftragsbearbeitung

      Ein eingeführter Kundenauftragsprozeß wird mit professioneller Projektmethodik verknüpft. Das Rollenverständnis von Technik und Vertrieb wird geklärt, das Zusammenspiel in den Aufträgen verbessert, Reibungsverluste verringert. Die Angebots- und Auftragsbearbeitung erfolgt mit einheitlichen Verfahren, mit höherer Effizienz.

    • Projektbegleitendes Lernprogramm

      Ein Programm zur Projektleiterqualifizierung und Verbesserung konkreter Projekte wird konzipiert und regelmäßig durchgeführt. Anleitung und Training zu Methodik und Führungskompetenz, Reflecting Teams und kollegiale Reviews unterstützen die neuen Arbeitsweisen und verbessern die Projektperformance.

    • Globaler PMLC-Prozeß

      Für mehrere neu zusammengeführte Unternehmensteile wird ein Project Management Life Cycle entwickelt, eine übergreifende Veränderungsarchitektur aufgebaut. PMLC wird von lokalen Beratern in D,F,UK,USA vermittelt und umgesetzt. Die Projektleistung mit dem Fokus „Change the business“ wird erhöht.

    • Turnaround

      Ein geschäftskritisches Innovationsvorhaben gerät in eine Krisensituation. In einem breit angelegten Lessons learned-Prozeß werden konkrete Verbesserungsansätze und Lernpunkte ausgewertet und umgesetzt. Das Projekt kommt zu einem erfolgreichen Abschluß, eine verbesserte Arbeitsweise etabliert sich und kommt in Folgeprojekten zum tragen.

    • Wachstumsprojekte

      Die Strategie für den chinesischen Markt gibt eine klare Roadmap vor. Führung und Projektverantwortliche werden vor Ort in der operativen Projektarbeit angeleitet. Gemeinsame Standards werden genutzt, die Effizienz der Projektarbeit steigt.